Werbeträgerqualität

NR. 1 IN DER WESTSCHWEIZ

Bon à Savoir ist die grösste abonnierte Zeitschrift der Westschweiz und eine der bekanntesten Medienmarken der Suisse romande. Im Zentrum stehen Beiträge mit hohem Nutzwert wie Tests von Produkten und Dienstleistungen. Dazu kommen Themen rund ums Geld (Anlagen, Immobilien, Vorsorge und Steuern).

AUFGESCHLOSSENE, KONSUMFREUDIGE ZIELGRUPPE

Der kritische Qualitätsjournalismus spricht überdurchschnittlich viele aktive Menschen mit hohem Bildungsniveau an. Bon à Savoir bedeutet für sie Glaubwürdigkeit und Kompetenz. Damit erreicht der Titel eine unvergleichliche Akzeptanz und eine starke Leserbindung. Auch die kostenlose Rechtsberatung durch erfahrene Juristinnen und Juristen leistet dazu ihren Beitrag.

GLAUBWÜRDIGKEIT UND HOHER NUTZWERT

Bon à Savoir ist ein dynamisches und angrif ges Printmedium mit hohem Nutzwert. Glaubwürdigkeit und Servicequalität sind die Eckpfeiler dieser kompetenten Medien- marke. Produkte und Dienstleistungen, die in diesem Umfeld beworben werden, pro tieren von einem intensiven Imagetransfer.

LIMITIERTE ANZAHL INSERATE – HÖHERE AUFMERKSAMKEIT

Der Umfang des 11-mal jährlich erscheinenden Magazins beschränkt sich auf 48–56 Seiten. Ziel ist ein ausgewogener Mix zwischen Anzeigen und redaktionellem Teil.
Der Anteil Werbung beträgt deshalb maximal 25 Prozent des Heftumfangs. Die über- durchschnittliche Lesedauer führt zu einem sehr hohen Beachtungsgrad der Werbung.

REDAKTIONELLE UNABHÄNGIGKEIT

Zur hohen Glaubwürdigkeit von Bon à Savoir trägt bei, dass redaktionelle Seiten und Anzeigenteil klar getrennt werden.